Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017

Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017
Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017
Ziehe das Bild nach Rechts oder Links um es zu drehen
360 Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017
Lieferzeit: 1-2 Werktage
je 35,00 €

(46,67 € je Liter)

inkl. MwSt.

Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017 zeigt sich in der Jugend schon recht offen und hat ein gewaltiges Potential für die nächsten Jahrzehnte. Der Riesling aus der Monopollage hat ein spannungsgeladenes und feines Süß-Säure-Spiel und gehört sicher zu den großen Rieslingen aus 2017.

Der ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017 vom Weingut Immich-Batterieberg stammt aus der Monopollage des Moselweinguts. Der Name rührt von der Umformung der Lage mittels mehrerer Sprengbatterien durch Carl August Immich in den Jahren zwischen 1841 und 1845. Die so geschaffene Schiefersteillage zwischen Enkirch und Trabach wird durch ihren Grauschiefer mit starkem Quarzit-Anteil charakterisiert und in der Klassifizierung von 1868 in die höchste Klasse eingeordnet. Die alten Reben können nur manuell bewirtschaftet werden - wenn man direkt vor der Lage, mit der Mosel im Rücken steht, kann man dies leicht nachvollziehen. Die Erträge werden niedrig gehalten und im Weinkeller wird penibel gearbeitet. Dabei verzichtet Gernot Kollmann auf jegliche Zusätze (keine Reinzuchthefen, keine Klärhilfen, Enzyme und Hefenährsalze). Der Ausbau findet im kleinen Holzfass statt.

Im Glas zeigt sich der Immich-Batterieberg ENKIRCHER BATTERIEBERG Große Lage Riesling feinherb 2017 in hellem Gold und klar mit hoher Viskosität. Er duftet nach gelbem Steinobst, Honig und hat eine feine Würze. Am Gaumen präsentiert er sich gut strukturiert mit feinem Säurespiel und höchster Eleganz. Das Finale ist lang und vielschichtig. In der Jugend präsentiert sich der 2017er schon groß, verspricht aber mit ein paar Jahren Flaschenreife massiv zu gewinnen. Man sollte ihn aus großen Gläsern mit etwas Luft und nicht zu kalt genießen. Als Weinbegleitung ist er ideal zu Steinbutt mit Risotto, Wachtel- oder Täubchenbrust mit buttrigem Kartoffelpüree.

DE_014_17
Neuer Artikel
Herkunftsland
Deutschland
Region
Mosel
Verschluss
Naturkorken
Geschmack
feinherb
Reberziehung
Pfahlkultur
Glasempfehlung
Großes Weinglas
Leseart
Handlese
Farbe
weiss
Rebsorte
Riesling
Prämierungen
Falstaff: 94 Punkte
Karaffieren | Dekantieren
Karaffieren empfohlen - in der Jugend verschlossen
Filtration
unfiltriert
Art der Hefe
Naturhefe
Inverkehrbringer
Weingut Carl August Immich-Batterieberg, Im Alten Tal 2, 56850 Enkirch, Deutschland
Alkoholgehalt in Vol.-%
12,00
Serviertemperatur in °C
10
Restzucker in g/l
10,70
Gesamtsäure in g/l
7,10
Ausbau
kleines Holzfass
Terroir
westsüdwestlich ausgerichtete Monopollage des Weingutes in steiler direkter Flußnähe | wurde in den 1840er Jahren zur besseren Bewirtschaftung mit Sprengbatterien zur jetzigen Gestalt formiert | verwitterte Schieferböden mit hohem Quarzitanteil
Inhalt
0,75l
Allergene
enthält Sulfite