• WAGNER_VON_WOHLGEMUTHHEIM_01.jpg
  • WAGNER_VON_WOHLGEMUTHHEIM_03.jpg
  • WAGNER_VON_WOHLGEMUTHHEIM_02.jpg
  • WAGNER_VON_WOHLGEMUTHHEIM_04.jpg
Herkunftsland
Deutschland
Region
Terrassenmosel
Anbaumethode
Handarbeit im Weinberg | keine Herbizide
Kellerarbeit
keine Zusätze | ausgedehntes Hefelager | keine Anreicherung | Ausbau im alten Fuder
Rebfläche
4 Hektar
Besonderheiten
100% Steil- und Steilstlagen

Artikel des Produzenten Wagner von Wohlgemuthheim

Filter
Rebsorte
Jahrgang
Geschmack
Filter

13 Artikel gefunden

1 - 13 von 13 Artikel(n)

Michael Wagner von Wohlgemuthheim ist nicht nur der Winzer mit dem längsten Nachnamen in meiner Kontaktliste, sondern auch seit 2020 mit seiner Kollektion ein fester Bestandteil des Weinkombinat-Portfolios.

Gerade die naturbelassenen Weine der ISAAC-Range sind extrem spannend und werden von Michel regelmäßig um weitere Preziosen ergänzt. Hier kann sich der sympathische Winzer aus Merl an der Mosel austoben und sein Können zeigen.

Michel lernte ich kurz vor der Prowein auf einer Weinparty im Kloster Flingern 2017 kennen. Das Weinkombinat war damals noch in der Projekt-Phase und Michel hatte bereits seit 2 Jahren den Hut im Weingut auf. Seitdem standen wir in Kontakt und 2020 startete schließlich unsere Zusammenarbeit.

Er ist mit seinem Weingut, welches sich am Anfang der Terrassenmosel befindet, in der Bio-Umstellung, was gerade in den Steillagen und nicht befahrbaren Terrassen eine große Herausforderung ist. Im Wingert setzt er auf perfektes Traubenmaterial, was die Grundvoraussetzung für ein gekonntes Weglassen diverser Mittelchen im Weinkeller ist.

ISAAC ist nicht von Ungefähr der Name seiner Premium-Linie. Isaac Newton – der als erster wissenschaftlich die Gesetze der Gravitation beschrieb – ist der Namenspate, denn Michel nutzt die Gravitation für die Bewegung vom Most bis zur Füllung. Auf mechanisches Pumpen wird verzichtet, was eine besonders schonende Methode im Keller ist. Ob Michel auf die Idee kam, dies so zu tun, als er unter einem Apfelbaum einen fallenden Apfel beobachtete, ist in der Forschung genauso ungewiss, wie die Story um Newton und die Beobachtung des herabrauschenden Kernobsts.

Neben der Nutzung der Gravitation setzt er bei der ISAAC-Linie auf Spontangärung, Ausbau in traditionellen Holzfässern, lange Ruhe auf der Hefe und Schwefelung, wenn nötig. Das Ergebnis sind saubere, naturbelassene Weine mit großem Reife-Potential und viel Individualität. Neben den Stillweinen finden sich noch zwei sensationelle Sekte, die ich Euch ans Herz lege. Große Ausprobierempfehlung meinerseits!

Bilder:
© Flaschenbilder: Weinkombinat Hugel - Jens Hugel
© Bilder vom Weingut: Wein- & Sektgut Wagner von Wohlgemuthheim, Michael Wagner von Wohlgemuthheim