Artikel der Marke Château de Grand Pré

Rebsorte
Jahrgang
Herkunftsland
Region
Geschmack
Filter

7 Artikel gefunden

1 - 7 von 7 Artikel(n)

Château de Grand Pré ist ein 8 Hektar großes Familienweingut aus dem Fleurie, welches auch noch Rebfläche in der Côte de Brouilly sowie in Morgon besitzt.

Die Familie Zordan setzt voll auf nachhaltige Bewirtschaftung, ist biozertifiziert (AB Cert FR-BIO-01) und lässt im Weinkeller jedwede Schminke weg. Das Ergebnis kann sich sehen (und schmecken) lassen: saftige Gamay mit Struktur und Tiefe!

Christine und Claude Zordan vom kleinen Familienweingut Château Grand Pré setzten schon in den 90er Jahren auf eine nachhaltige Bewirtschaftung der Weingärten. Es fing mit dem Verzicht auf Insektizide an, setzte sich über das Weglassen synthetischer Fungizide, Herbizide und Dünger fort und endete in der Biozertifizierung. Seit über 20 Jahren kommen die alten Weingärten mit einer minimalen Dosis Netzschwefel und Kupfer aus, wobei auch diese extrem reduziert werden. Eine ausgezeichnete Startposition für den Junior Romain.

Denn die 8 Hektar Rebfläche in Fleurie, Morgon und der Côte de Brouilly sind nicht nur im Gleichgewicht und kerngesund, sondern auch mit recht alten Gamay- und Chardonnay-Reben bestockt. Auf den unterschiedlichsten Terroirs findet sich Rebbestand aus den 1930er Jahren. Glücklicherweise hat Romain Zordan Jean-François Ganevat aus dem Jura kennengelernt und in ihm einen vinophilen Mentor gefunden. Der Kultwinzer aus dem Jura, der ein Händchen fürs gekonnte Weglassen hat, weckte im jungen Romain die Begeisterung für Vins Naturelles.

Und mit viel Schweiß und Mühe im Weinberg, sauberer Arbeit im Keller und einer gehörigen Portion Enthusiasmus schafft es Romain Zordan mit seiner Familie und der Unterstützung aus dem Jura ein Portfolio auf die Beine zu stellen, welches sich sehen lassen kann. Man liest von Hand, wobei im Weinberg schon vorselektiert wird. Danach kommt im Keller der Lesetisch fürs Nachsortieren zum Einsatz. Vergoren wird mittels der Macération Carbonique und der Ausbau findet in 225l- und 500l-Fässern statt. Die Weine - rot, wie weiß - werden alle ungeschönt und unfiltriert sowie mit der maximal notwendigen Dosis Füllschwefel versehen. Richtig, richtig gut!