• vincendeau_01.jpg
  • vincendeau_02.jpg
  • vincendeau_03.jpg
  • vincendeau_04.jpg
Herkunftsland
Frankreich
Region
Loire | Anjou
Anbaumethode
ökologisch-biodynamischer Weinbau
Kellerarbeit
minimalinvasiv | Augenmerk liegt auf der Schaumweinporduktion
Rebfläche
4,50 Hektar
Besonderheiten
elekrtisierende PetNat und feine Crémant

Artikel des Produzenten Domäne Vincendeau

Filtern nach
Rebsorte
Jahrgang
Herkunftsland
Region
Geschmack
Filter

3 Artikel gefunden

1 - 3 von 3 Artikel(n)

Das Wort „Domäne“ lässt es schon vermuten: Der Ursprung der Domäne Vincendeau liegt in Deutschland, genauer gesagt in Darmstadt. Hier geboren und aufgewachsen, zog es Liv zum Chemiestudium erst nach York in England und später ins elsässische Straßburg. Von der Idee des Weinmachens angefixt, ging die Reise 2000 schließlich zur Winzerausbildung nach Anjou ins Weinbaugebiet der Loire. Und Anjou ließ sie bis heute nicht mehr los. Der Wunsch nach einem eigenen Weingut wurde immer stärker, bis sie 2014 schließlich die Domäne Vincendeau gründete und endlich ihr eigenes Projekt startete. Vom ersten Tag an wurde hier biologisch gearbeitet, was mit dem Jahrgang 2020 in die Aufnahme in den Demeter-Verband resultierte. 

Auf den Hügeln von Rochefort sur Loire hat sich seitdem viel getan. Auf den 4,5 Hektar Rebfläche, die Liv bewirtschaftet, hat sich zum vorhandenen Chenin Blanc und Cabernet Franc 2015 noch Grolleau Noir und erst kürzlich Pinot Noir hinzugesellt. Die steinigen Böden vulkanischen Ursprungs bieten den Reben beste Bedingungen, um intensive, geschmackvolle Trauben zu bilden. Zudem wird der Ertrag niedrig gehalten, was die Qualität nochmals steigert. Um den Boden nicht zu verdichten, wird auf schweres Gerät verzichtet und alles per Hand oder tierischer Hilfe erledigt. Sehr aufwendig und schweißtreibend, aber die Qualität gibt ihr Recht. 

Wenn die Trauben nach der selektiven Handlese in den Keller kommen, beginnt für Liv der große Moment. Hier beginnt die Magie, die Transformation von Traube zum Wein, vorzugsweise zum Crémant de Loire. Richtig, fast alles, was Liv in die Flasche bringt, sprudelt, wenn man es öffnet. Ob Crémant oder Pétilliant Naturel, der Schaum- und Perlwein steht in der Domäne im Vordergrund. Zunächst wird schonend gepresst und spontan vergoren, entweder vollständig für den Grundwein oder noch gärend abgefüllt als PetNat. Für die Crémant-Herstellung bekommt der Grundwein anschließend eine Tirage und reist für das Reifelager auf der Hefe in die berühmten Tuffsteinkellern von Saumur. Zurück im Weingut werden sie degorgiert und mittels Dosage auf die finale Restsüße eingestellt. Sehr elektrisierende Schäumchen!

Bilder:
© Flaschenbilder: Weinkombinat Hugel - Jens Hugel
© Bilder vom Weingut: Liv Vincendeau; Julien Vincendeau; Charlotte Hubert Photography