• Weingut Schuh Matthias Schuh lachend
  • Weingut Schuh Ziegen im Weinberg
  • Weingut Schuh Blick vom Klausenberg
  • Weingut Schuh Matthias Schuh im Weinberg
Herkunftsland
Deutschland
Region
Sachsen | Sörnewitz
Anbaumethode
nachhaltige & bodenschonende Weinbergsarbeit | Förderung der Biodiversität
Kellerarbeit
keine Anreicherung | Ausbau im kleinen und großen Holzfass & Edelstahltank
Rebfläche
5,0 Hektar
Besonderheiten
Monopollage Klausenberg | sympathischste Weingutsarbeiter: Weinbergsziegen ;-)

Artikel des Produzenten Weingut Schuh

Filter
Rebsorte
Jahrgang
Geschmack
Filter

6 Artikel gefunden

1 - 6 von 6 Artikel(n)

Weingut Schuh – Frischer Wind aus dem sächsischen Elbtal

Das Weingut wurde nach der Wende im Coswiger Ortsteil Sörnewitz unweit von Meißen von Walter Schuh gegründet. Sein Sohn, Matthias, übernahm bereits 2016 die Zügel und leitet den Betrieb, der 5 Hektar Steillagen sein Eigen nennt. Matthias hat das Portfolio klar gegliedert und bietet neben den Basisweinen, welche in der Dresdner Gastronomie allgegenwärtig sind, auch Lagenweine mit Terrorir-Charakter an. Seine Arbeitsweise im Weinberg ist für die Region vorbildlich. Er verzichtet komplett auf Insektizide und weitestgehend auf Fungizide. Im Weinberg helfen kurzbeinige Ouessant-Schafe im Kampf gegen unerwünschtes Beikraut. Die Weinberge von Matthias befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Weinkeller, was die Wege kurz hält. Damit können die Trauben nach der Handlese direkt verarbeitet werden, was der Qualität dienlich ist. Im Weinkeller setzt er bei den Spitzengewächsen auf spontane Gärung und tut nur das Nötige, um dem Wein auf seinem Weg zu helfen. Die Qualität entsteht hier im Weinberg.

Matthias hat nach der Ausbildung zum Winzer in Bordeaux und Neuseeland gearbeitet, wurde 2012 „Bester Nachwuchswinzer Europas“ beim Europea Wine Champion im italienischen Ascoli Piceno. 2013 machte er noch seinen Weinbautechniker und kehrte ins Elbtal zurück. Fortan änderte er den eher frucht-betonten, sehr technikaffinen Stil des Vaters hin zu mehr Handwerk und Akribie. Weniger Kaltgäraromatik, mehr Charakter – so das Credo. Dank des geglückten Generationenwechsels kann der 34-Jährige nun seine Ideen frei umsetzen. Hierbei profitiert er vom einzigartigen Terroir des Meißner Spargebirges, den terrassierten Steillagen und seinem Hang zum Perfektionismus. Gerade seine beiden Rieslinge aus dem Meißner Kapitelberg sowie der Scheurebe-Pet'Nat können sich auch national sehen lassen und zeigen, welches Potenzial die Weinbauregion Sachsen hat.

Bilder:
© Flaschenbilder: Weinkombinat Hugel - Jens Hugel
© Bilder vom Weingut: Weingut Schuh, Familie Schuh & Weinkombinat Hugel - Jens Hugel