Weninger Pincészet Kékfrankos Balf 2019

Weninger Kékfrankos Balf 2019
Weninger Kékfrankos Balf 2019
Lieferzeit: 1-2 Werktage
je 11,00 €

(14,67 € je Liter)

Bruttopreis

Der Weninger Kékfrankos Balf 2019 ist ein ungeschönter Blaufränkisch von den ungarischen Ufern des Neusiedlersees. Hier, in der Region Sopron, hat er seine Heimat und gelangt dank Franz Weninger zu neuer Blüte.

Weninger Kékfrankos Balf 2019 ist der Basis-Blaufränkisch aus den ungarischen Lagen rund um Sopron. Die Reben wurden in der Nähe von Balf, am Neusieedler See, zwischen den 1970er und 2000er Jahren gesetzt. Die Bewirtschaftung ist biodynamisch und richtet sich nach den Respekt-Richtlinien. Bei der Lese wird auf die Herausarbeitung der Fruchtkomponente Wert gelegt. Der Ertrag ist, im Vergleich zu benachbarten Weinbergen, mit 40 Hektolitern je Hektar nicht besonders hoch. Die Trauben werden selektiv von Hand gelesen und nur mittels Schwerkraft in die Tanks befördert, wo sie mit eigenen Hefen spontan vergären. Nach zwei Wochen Maischegärung wird der Wein in große Holzfässer gepumpt. Dort reift er für 15 Monate und macht auch den biologischen Säureabbau mit. Die einzelnen Partien werden nach Bedarf mit einer minimalen Schwefelzugabe behandelt, wenn nötig. Am Ende wird cuvéetiert und unfiltriert sowie ungeschönt gefüllt.

Der Kékfrankos Balf 2019 von Franz Weninger zeigt sich in einem satten Rubin im Glas. Er duftet nach Weichselkirsche und dem mineralstoffreichen Boden, auf dem er gedeiht. Am Gaumen hat er eine feine, von Finesse und Leichtigkeit geprägte Säure, die die dunkle Steinfrucht wunderbar unterstützt. Der Gerbstoff ist präsent und fleischig. Der Kékfrankos von Franz ist im Preis-Genuss-Verhältnis ausgezeichnet - so viel Wein für so kleines Geld findet man schwer. Im Idealfall gibt es dazu eingelegte, scharfe Apfelpaprika, Weizensauerteigbrot und Wurst mit viel ungarischem Paprikagewürz.

OE_007_19
Herkunftsland
Ungarn
Region
Balf | Sopron
Verschluss
Drehverschluss
Geschmack
trocken
Glasempfehlung
Burgunderglas
Leseart
Handlese
Farbe
rot
Rebsorte
Blaufränkisch | Lemberger | Kekfrankos | Frankovka
Besonderheiten
biologisch produziert | EU-Bio-Logo | Bio-Kontroll-Nummer vom Weinkombinat DE-ÖKO-037
natural wine | naked wine | vin vivant
biodynamisch produziert | respekt BIODYN | Bio-Kontroll-Nummer vom Weinkombinat DE-ÖKO-037
Art der Hefe
Naturhefe
Inverkehrbringer
Weninger Pincészet Sopron | Balf, Fö u. 23, 9494 Balf, Ungarn, Zertifizierungsnummer vom Weingut Weninger Pincészet: HU-ÖKO 01
Alkoholgehalt in Vol.-%
12,50
Serviertemperatur in °C
16
Restzucker in g/l
0,90
Gesamtsäure in g/l
5,90
Ausbau
Großes Holzfass
Terroir
pannonisches Klima | Gneis & Glimmerschieferboden | 40hl Ertrag je Hektar | 5500 Stöcke je Hektar Pflanzdichte
Inhalt
0,75l
Allergene
enthält Sulfite

Besondere Bestellnummern